Zum Inhalt springen

Getweete und Getröte im April

Da mich die Lieblingstweets diverser Seiten über manche Tage retteten und mir viele Lacher schenkten, dachte ich, dass ich mich von nun an ebenso beteilige. Warum Getweete und Getröte? Nun ja, es gibt auch andere Netzwerke, in denen statt gezwitschert getrötet wird. Nun also ohne Sinn und Ordnung, was ich so mochte.

In diesem Sinne, Schabbat Schalom, einen wilden Tanz in den Mai, ein schönes Wochenende und bleiben Sie stabil.

irgendwie teilen
    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert