Zum Inhalt springen

irgendwie aus anderer feder

Ein Sammelsurium von Blogs, die ich liebe. Bunt gemischt und alphabetisch geordnet (die irgendwie jüdischen Blogs haben eine eigene Seite)

  • Denkerinnen – Stärke beginnt im Geist
    Die Denkerinnen sind eine Gruppe von schreibenden Freundinnen die das folgende denken, leben und schreiben: „aus dem Glück bi-kulturell aufgewachsen zu sein und der Gabe Brücken
    bauen zu können folgt die Bringschuld (zumindest im kleinen Rahmen) einen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten. Die deutsche Bloggosphäre stellt die Dialogplattform hierfür bereit – lasst sie uns gemeinsam nutzen!“
  • Denktagebuch – Über das Hadern mit der Welt
    Soviel hadert Marco gar nicht. Er denkt und liest und beobachtet, dass man sich einfach nur zu ihm gesellen will und ihm zuhören. Lesen zumindest kann man ihn.
  • DialoWG – Die jüdisch-muslimische Wohngemeinschaft
    Ein Experiment, in dem fünf junge Männer, Juden und Muslime, acht Tage eine Wohnung und ihr Leben teilen.
  • Die Featurette – Das Bloggerinnen-Magazin 
    Was bleibt hier schon zu sagen?Ihr findet Ihr Frauen, die schreiben und wie sie schreiben. Entdeckungen garantiert. Vorsicht aber: Suchtgefahr.
  • Fahnen der Erinnerung | 70 Jahre Befreiung des KZ Mittelbau-Dora
    Ein zwar nur kurzzeitiges Projekt, aber unbeding betrachtenswert. So kann Gedenken aussehen, wenn man all die Politik und die althergebrachten Modelle verlässt.
  • Fragmente –  oder: Aus dem Alltag einer bibliomanen Mutter in Israel
    Hadassale, was bleibt zu sagen: Bücher, Bücher, Bücher und Fotos. Allerdings auch, wenn es wieder brennt in Israel eine verlässliche Quelle von Nachrichten abseits der Massenmedien. Manches ist eben anders, als man denkt.
  • Hungerherz
    Juliane schreibt über Reisen, Kultur, Tschechien und Politik. Sie bleibt nicht still in schwierigen Zeiten und schaut hin, wo andere weg sehen.
  • Juna im Netz – Das Netz ist das, was Du draus machst
    Juna, ja, nicht ich, es gibt noch andere, schreibt in ihrem Blog über alles, was ihr einfällt. Und Leute, schreiben, das kann die Frau! Politik, Internet, Literatur…ach, schaut doch selbst!
  • kultur und kunst – aus Leidenschaft
    Eigentlich sagt der Titel schon alles, oder? Wera besucht Museen, macht sich Gedanken und überhaupt. Noch so eine Museumsfrau.
  • Levi bei Kleinerdrei
    Pendelt zwischen Düsseldorf und Münster umher, werkelt an einer Promotion, lehrt und schreibt – und zerbricht sich dabei den Kopf übers Jüdischsein gestern, heute, morgen.
  • Martin Gommel – Fotojournalist
    Martin ist, ja Fotojournalist. Er begibt sich dahin, wohin niemand sonst will. Dort, wo die sind, die man nicht so gern sieht. Nazis, Rechte, all das, was die Gesellschaft so gern ausblendet. Er arbeitet aber auch über Geflüchtete, ob hier in Deutschland, Griechenland oder sonstwo.
  • Mervy Kay – primamuslima
    Und weil es auch die großartige Mervy Kay gibt, die sich konservativ muslimisch durch die Lande schlägt und das mit soviel Witz und nicht so ganz unbekannten Sichten beschreibt, muss man sie unbedingt lesen. Danke für diesen Blog!
  • Die Miesepeters – die Kunst der Schwarzmalerei
    Auf manche Blogs muss man gestupst werden. Die Miesepeters sind eines davon. Offizielle Schwarzmalerei, wunderbar feine Ironie. Wie kann man das nicht lieben?
  • Die Notaufnahmeschwester
    Eine wunderbar humorvolle Frau, mit dem schönsten violetten Kleid, schreibt über ihren Alltag in der Notaufnahme und sonst. Sie hat definitiv mehr als 24 h am Tag. Ich finde noch raus, wie sie das macht. Wer nicht gern liest, sie podcastet auch.
  • Pressepfarrerin – Manchmal fühle ich mich wie Lieutenant Uhura
    Die Pressepfarrerin ist in der Tate eine – eine Pfarrerin und macht sich so ihre Gedanken, über die Arbeit, die #zweiHerren und was sich tut in der Welt. Lesen und lernen.
  • robot in a box
    Für mich DER Blog über (weiblichen) Autismus. Die Autoren beschäftigt sich aber nicht nur damit, sondern ist einfach nur eine Verschwendung ans Internet. Hat man einmal mit dem Lesen begonnen, kann man nicht genug bekommen. Noch besser und auf Papier gibt es Marlies nun auch.
  • Things We Forget 
    Hier findet ihr kleine PostIts mit Denkwürdigkeiten
  • zeitALTER Es gibt ja nicht nur die Schreiber zwischen 20 und 40, es gibt auch gute Texte von älteren Semestern, Texte, die sich nicht mit Rententipps und Arztbesuchen beschäftigen. Das hier sind solche Texte.