Zum Inhalt springen

irgendwie jüdisch Beiträge

Gedenkzeremonien für Goldwasser und Regev in Berlin

Aus den Medien und hier speziell aus dem Newsletter der Israelischen Botschaft möchte ich auf folgendes hinweisen: Am Sonntag, den 20. Juli, findet am Mahnmal der Jüdischen Gemeinde zu Berlin (Fasanenstr. 79, 10623 Berlin) eine Gedenkzeremonie für die verschleppten und…

Schreib einen Kommentar

Gewissheit

Gewissheit haben sie nun, die Familien von Eldad Regev und Ehud Goldwasser sel.A. . Wie Haaretz heute online berichtet, steht aber zunächst eine Identifizierung der übergebenen Körper an. Noch gestern war die Hoffnung groß, die beiden lebend zurückzubekommen.Ich will nicht…

Schreib einen Kommentar

Neulich im Museum

…wurde ich angerufen. Diese kurze Episode soll beispielhaft sein für ähnliche Erlebnisse, die doch immer wieder auftauchen. Also, ich wurde angerufen. Ein Herr wollte unbedingt etwas loswerden. Serviceorientiert wie ich bin, hörte ich ihm gern zu. Oft habe ich sehr…

4 Kommentare

Kopfschmerztag

Heute ist also wieder so ein Tag – ein Tag, der für mich als verloren gilt. Eigentlich hätte ich damit rechnen müssen, da ich mich doch etwas übernommen habe mit allem in letzter Zeit, dazu noch dieses nicht sehr sommerliche…

1 Kommentar

Zeit

…habe ich jetzt, ein paar Minuten…. diese Tage sind gefüllt von Arbeit, diversen Feierlichkeiten (man glaubt gar nicht, wie viele Leute heiraten!) und meinem Umzug, d.h. noch Renovierung. Nun, an den vergangenen zwei Wochenenden war ich Gast bei zwei (evangelischen)…

Schreib einen Kommentar