Zum Inhalt springen

Was ist los mit den Menschen?

Das frage ich mich ja nun schon mein ganzen Leben lang. Momentan aber denke ich, irgendwas ist in der Luft. Streitwütiger, aggressiver…was soll das? Was bringt Menschen dazu, zu denken, dass sie mit Aggression weiterkommen. Dass sie mehr erreichen, wenn sie nicht freundlich sind? Warum dann, wenn sie meinen, man muss sämtliche zwischenmenschliche Verhaltensregeln außer Kraft lassen, sind sie so erstaunt, wenn man sie darauf aufmerksam macht, dass es so nicht geht und sie nicht weiter kommen. Ich verstehe das nicht. Möchte es auch nicht. Ich finde es lediglich traurig und vor allem erbärmlich.

Neulich last ich von Nitsche etwas, was in etwa besagte, dass manche Menschen so sehr an ihrem Weg festhalten, dass sie das Ziel außer dem Blick verlieren. So ähnlich geht es mir mit benannten Individuen. Sie sehen nicht das Große, das Wichtige. Nur ihr winziges unbedeutendes kleines Selbst und zerstören damit soviel es geht um sie herum. Wenn sie noch etwas Wahrnehmungsvermögen besitzen, stellen sie fest, dass man sich abwendet, dass sie allein stehen. Den Grund bei sich selbst und dem Verhalten zu sehen schaffen sie nicht. Meist aber sind diese Wesen so überzeugt von sich und ihrer Art, dass Hopfen und Malz verloren sind.

Bestes, bekanntetes Beispiel momentan: Suhrkamp. Dieser Mensch Barlach ficht einen privaten Krieg aus, wegen Recht haben, Recht haben – und vor allem den Verlag wollen. Er sieht dabei nicht, dass das gerade den Verlag zerstören wird. Man mag von seiner Leitung denken, was man will, doch geht es dem Verlag gut genug. Das Profil hat sich geändert, ja, aber er hat ein Profil – der Verlag. Hat neue Autoren, bietet Qualität. Ich wage mehr als zu bezweifeln, dass es unter Barlach eine Qualitätssteigerung geben würde, im Gegenteil. Eine Profanisierung der Literatur steht an. Und nun, ein Vermittlungsversuch wurde von ihm abgelehnt. Er will keinen Vermittler, er will die Macht und wird damit dieses Haus in den Abgrund reißen – nur, um Recht zu haben. Irgendwie widerlich.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + fünfzehn =