Zurück zum Content

Hallal im Supermarkt

Vor der Arbeit ging ich heute noch schnell in den Supermarkt, ein paar Bananen kaufen und was man sonst so braucht, um über den Tag zu kommen. Am Süßwarenregal fiel mir plötzlich ein großes gelbes Kennzeichen bei Gummibärchen auf: Halal! Sind die gewöhnlichen Gummibärchen sonst tabu, stürze ich mich darauf. Der Uniterschied der Trolli-Bären ist die Nutzung von Rindergelantine…schade, so also auch tabu. Aber immerhin, ich habe mich gefreut, dass es zumindest Halal in einem stinknormalen Supermarkt gibt, vielleicht dann irgenwann auch koscher? Endlich ohne koscherliste durch die Regale wandern? Das wäre schön.

 
P.S. Ich weiß, dass Haribo auch koschere Gummitiere herstellt. Da dies aber nicht für den deutschen Markt geschieht, sind diese schlicht überteuert. Eine wirkliche (leckere) Alternative ist mir noch nicht untergekommen.

9 Comments

  1. Noa Noa

    hatte mich erinnert, dass ich vor meiner IL ausreise immer im Bärenland gekauft habe. da gab es soooo leckere fruchtgummis OHNE gelatine. leckkaaaa

    ja, hab es gefunden, im interent. Bärenland, dort gibt es auch angebote ohne gelatine, auch fuer vegetarier. mit kartoffelstaerke .
    hier ist der link.
    http://www.baerenland.com/index.php?id=42

    Noa
    uebrigens gibt es in berlin 5mal… !!!!

  2. Da hab ich mich doch schon durchgefuttert 😉

    Shavua Tov!

  3. Ich glaube kaum, dass es irgendwann zertifigiertes Koscheres zu kaufen gibt, da sich dt. Firmen das nicht getrauen. Es gibt Beispiele von koscheren Lebensmitteln, die nicht gekennzeichnenet sind, weil die Firmen angeblich Angst vor Protesten von muslimischer Seite haben.
    Es gab z.B. einen Corny Müsliriegel der koscher ist und man keinen Hinweis darauf fand. Ob er heute noch als koscher gilt, weiß ich nicht, vor ein paar Jahren war er es.
    Ich würde mir daher keine große Hoffnung machen.

  4. Nein, ich glaube die Argumentation stimmt nicht so ganz. Es gibt ja genügend Kram, der koscher gekennzeichnet ist und nie ist irgendwas. Kraft foods z.B. ist ja auch keine deutsche Firma. Und wenn man den gewöhnlichen Menschen mal fragt, wie er bestimmte Zeichen auf den Packungen interpretiert, kommen die wenigstens bei Koscherzeichen wirklich darauf. Außer, es ist eben eindeutig irgendwas hebräisches.
    Da ich selbst mal in der Industrie gearbeitet habe, zwar keine Lebensmittel, aber der Kram musste auch verpackt werden, weiß ich, was für ein Theater diese ganzen kleinen Labels sind, angefangen mit dem grünen Punkt, der muss drauf aber alles andere ist eben aufwendig und lohnt sich nicht bei uns paar Hanseln, die wir überhaupt darauf achten. Denn wenn wir in die Koscherliste schauen ist ja der Großteil der normalen Lebensmittel auch koscher.
    Halal zu verkaufen, in der Gegend, in der ich da gerade im Supermarkt war hingegen, das sollte eher unter mutig fallen. Hätte es Probleme gegeben, wären die Tüten wohl schon wegsortiert gewesen.

    Letztendlich denke ich, dass sich koscher aber schon etablieren könnte, quasi als Qualitätsstandard wie Bio.

  5. Die Koscherliste oder besser die Unbedenklichkeitslste ist eigentlich nur dazu da, diese Produkte zu kaufen, wenn man keine koscheren Lebensmittel bekommen kann. So ist es zumindest von den Rabbinern gedacht.

    Welche Lebensmittel meinst du konkret? Ich habe bisher kaum koschere Lebensmittel in den Supermärkten gesehen?

  6. Na, mir fiel spontan Philadelphia ein, dass sonst einen Stempel hat. Dann gäbe es noch Bier (bin ich jetzt nicht so der Konsument), und diverse Eissorten, die mit Stempel durchgehen, genau so wie Chips, Kekse, letztere habe ich schon mit Hechscher gesehen.
    Und eine praktischen Unterschied zwischen Liste und Stempel sehe ich nicht. Wenn es ok ist, es zu essen, ist mir dann auch schnuppe, ob die ganze Zeit jemand daneben gesessen hat zum Kucken. Welche Firma soll sich das auch leisten können außer Haribo?

  7. Knorr zum Beispiel produziert sehr viel für Israel mit Hechscher, ich verstehe nicht, warum sie nicht genau das auch in Dtl. verkaufen. Da gibt es sicherlich noch einige Firmen.
    Dt. Bier ist immer koscher, da es nach dem dt. Brauereigesetz hergestellt wird, was mir aber auch nichts nützt, da ich Bier nicht mag.
    Das mit den Keksen würde mich interessieren. Da muss ich wohl mal genauer hinsehen.

  8. Ja, mit dem Reinheitsgebot ist klar, allerdings produziert Rostocker extra für Israel mit Rabbiner, also doppelt sicher. Aber was nützt es, wenn man es nicht trinkt?
    Na, kucken wir mal, was sich tut. Achso, beim indischen Allesverkäufer gibt's auch wunderbares indisches Fertigessen mit Hechscher (und Tiefkühlfleisch Hallal) 😉

  9. Hoffmann Hoffmann

    Schon älterer Bericht, aber hier gibts einige gutschmeckende, vegane Alternativen:
    http://www.veganic.de/Leben…üssigkeiten-Knabbereien/Fruchtgummies:::186_84_37.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + fünf =