Zurück zum Content

Sanierung Jüdischer Friedhof Weissensee

Vor einiger Zeit machte der Wunsch, den Jüdischen Friedhof Weissensee zum UNESCO Welterbe zu erheben Schlagzeilen, heftige Diskussionen folgten. Dann Stille. Inzwischen aber bewegt sich wieder etwas. Die Mauer und etliche der großen Grabmäler dort werden saniert. Und das nicht mit Gemeindegeld (woher auch?), sondern mit Geld von Bund und Land. Auch die Gemeinde gibt etwas hinzu, ganz eben nach ihren Möglichkeiten.

Und übrigens liest man auch im Tagesspiegel, dass Weissensee nicht der einzige Friedhof ist, der auf die Liste möchte. So heißt es: „In die Weltkulturerbeliste möchten übrigens auch die jüdischen Friedhöfe in Hamburg, Mainz, Wien und Prag. Einzeln – oder gemeinsam.“ 

Blogged with the Flock Browser

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × zwei =