Zurück zum Content

Julius Latte

Wie ich bereits Ende August ankündigte, möchte ich hier auch gern Stolpersteine auf meinen Wegen veröffentlichen und soweit es geht, auch die Geschichten zu den Menschen darstellen. Den Anfang soll heute Dr. Julius Latte machen. Der Stein befindet sich im Herzen der Stadt, beinahe auf historischem Berliner Boden in der Neuen Roßstrasse. Laut Adressbuch praktizierte er als praktischer Arzt bis 1938 hier.
Im Aufbau vom 12. Oktober 1945 findet man eine Anzeige:


Heute steht am Ort seiner Praxis nichts mehr, ein Parkplatz nutzt die Brache zwischen den Häusern. Der Stein macht einen seltsam einsamen, nachdenklichen Eindruck – wenn man von einer Messingplatte so reden kann. Vor ihm die Brache, rechts ein altes Haus, jetzt von einer Bank genutzt, ein Haus, das womöglich berichten könnte, wenn es könnte. Links Plattenbauten, gegenüber eine Schule. Auf meinem Weg in dieser Ecke der Stadt fand ich sonst keine Steine.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 14 =