Zum Inhalt springen

Stolpersteine

Ich möchte eine neue Rubrik eröffnen zum Thema Stolpersteine. Jeder kennt sie, „stolpert“ mehr oder auch weniger darüber. Auf meinen Streifzügen durch die Stadt treffe ich öfter darauf. Ich habe begonnen, diese zu fotografieren und werde die Geschichten hinter den kurzen Daten recherchieren, soweit es möglich ist. Leider gibt es nämlich keine Aufzeichnungen zu den verlegten Steinen (außer in einzelnen Orten).

Zunächst aber möchte ich auf einen neuen Stein hinweisen:
Peuckert,Marianne Lisbeth
geb. Seligsohn
* 01.05.1889 in Berlin
wohnhaft Buchholz
Todesdaten:
11.01.1943 Auschwitz

Der Stein wurde von ihrer Enkelin verlegt: Kim Fischer. Zur Erinnerung an die unbekannte Oma wird es am 13. September in der St.Ansgar-Kirche am Hansaplatz eine kleine Feier geben, zu der alle, die Lust haben, eingeladen sind. Treffpunkt ist um 10:30 Uhr, der Stolperstein an der Kreuzung Spener-/ Melanchtonstrasse in Moabit. Im Anschluß gibt es noch ein Beisammensein. Das außerdem Besondere an dieser Zusammenkunft ist, daß alle Nachbarn, Restaurant, Blumenläden und was weiß ich noch, ehrenamtlich die Feier unterstützen. Man wünsche sich solche Reaktionen an anderen Stellen, an denen die Steine verlegt wurden und teils schon die nächste Nacht nicht überstanden….

Einen kleinen Artikel kann man in der 33. Ausgabe der Berliner Woche finden.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + fünf =