Zurück zum Content

irgendwie jüdisch Posts

Buchbetrachtung: Ein Stein auf meinem Herzen von Shlomo Birnbaum und Raffael Seligmann

Sie zogen fort und lebten glücklich und zufrieden, bis an ihr Lebensende. So enden Märchen. Und manchmal scheint es, dass auch die Geschichte der Überlebenden der Shoa so endet. Mit der Befreiung enden die meisten Lebensberichte.  Selten aber wird vom…

1 Kommentar

Haben Juden einen Sonderstatus, da sie am Schabbat nicht arbeiten dürfen?

Obere Frage war eine Suchanfrage, über die ein User auf diese Seite gelangte. Ich möchte die Gelegenheit ergreifen und wieder beginnen, solche Suchanfragen zu beantworten, auch gern andere Fragen, die mir gern über das Kontaktformular zugeschickt werden können. Leider kann ich…

Hinterlasse einen Kommentar

Sie steht am Grab ihres Vater – Das Kaddisch der Tzvia Walden

Sie steht am Grab ihres Vaters. Gerade wurde die schlichte Kiste mit seinem Körper in die Erde hinabgelassen. Erde bedeckt sie nun. Auf dem kleinen schlichten handbeschriebenen Schild, dass sie in die Erde steckten steht sein Name, Sohn von Jizhak…

Hinterlasse einen Kommentar

„Der sechste, unser Weihnachten.“ – Reden und Schweigen über Identität

Wieso kommt er heute? Der Mann mit der Unterschrift? Ich habe den Füller noch in der Hand, reiche nach dem Blatt Papier und frage: „Den wievielten haben wir überhaupt?“ „Der sechste, unser Weihnachten.“ Ich schaue auf. „Ach, Sie sind orthodox?…

Hinterlasse einen Kommentar