Zurück zum Content

Ein Voegelchen fliegt

Ich hatte so viele Gedanken, was ich schreiben wuerde, wenn dieser Moment kaeme. So viel, was in den letzten Wochen und Monaten passierte, so viele Emotionen….Jetzt ist er da dieser Moment, vor dem wir alle uns fuerchteten und auf den wir gleichzeitig warteten – sie ist gegangen, fortgeflogen. Endlich wieder in Freiheit, ungebremst von diesem Koerper. 
Alles ging so unglaublich schnell, so schnell, dass wir kaum Schritt halten konnten und dann auch wieder so unendlich langsam. Jetzt, so sagt der Verstand, geht es ihr besser, jetzt muss sie sich nicht mehr quaelen. Jetzt aber sind auch wir zurueckgelassen, verlassen.
Und doch, flieg, kleines Voegelchen. Flieg in die Freiheit und schau ab und an nach uns, ob wir auch alles richtig machen und Du nichts auszusetzen hast. Du wirst uns fehlen, liebe M., sehr fehlen.

Gib als erster einen Kommentar ab

irgendwie kommentieren