Zum Inhalt springen

Buchbetrachtung: Rabbi Wolff und die Dinge des Lebens

Im April schrieb ich ueber den neuen Dokumentarfilm von Britta Wauer „Rabbi Wolff“. Jetzt nun, vor meiner Reise kam das Buch „Rabbi Wolff und die Dinge des Lebens“, in dem Britta Waurer einiges von dem zusammenstellte, was im Film keinen Platz mehr fand. 

Und wie sollten das auch ueber 100 Stunden Film, 100 Stunden Interviews, 100 Stunden der Gescchichten, die William Wolff erzaehlte?

So sollte man das Buch auch lesen, mit Rabbi Wolffs Stimme im Ohr, mit seinem Lachen, seinem scheinbar immer vorhandenen Laecheln. Ein schoenes kleines Buch, das auch ein wenig vom Judentum erzaehlt. Vor allem eine wunderbare Ergaenzung zum Film.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn − 10 =