Zurück zum Content

Verwirrung

Gerade wurde ich von zwei offensichtlich ortsfremden Damen am Pankower Schlosspark nach dem Literaturhaus Pankow gefragt, es sei ja schon so lange her, man könne sich nicht mehr erinnern. Mein Gehirn fand nichts dergleichen in seinen Archiven. Hätte es ein solches Haus am Majakowskiring! gegeben, so würde ich mich doch erinnern können. Sehr merkwürdig. Nichts. Allerdings machte mich allein die Angabe Majakowskiring misstrauisch. Das konnte nichts Gutes sein.

Nun also nachgesehen. Etwas umständlich fand ich heraus, dass ich mein Gehirn für die falsche Zeit durchsuchte. Die Damen suchten das ehemalige Wohnhaus Otto Grotewohls, das erst NACH dem Mauerfall zum Literaturhaus wurde. Dass der DDR-Schriftstellerverband dort hinter den Mauern des Städtchens residierte ist für mein Erinnerungsvermögen unbedeutend. Die LiteraturWERKstatt, die dort ab 1991 ihr Heim fand, zog übrigens vor zehn Jahren in die Kulturbrauerei.Das Haus steht heute noch, neben reichlich Anwälten und Steuerberatern wohnt auch Jasmin Tabatabai im Städtchen – in der Grotewohlvilla. Vielleicht haben die Damen auch sie gesucht….

Gib als erster einen Kommentar ab

irgendwie kommentieren