Zurück zum Content

Die Stadt ….

… oder viel mehr die Geschäfte sind vorbereitet. Schaufenster verrammelt wie vor einem Hurrikan. Blaue und grüne Polizeiwagen machen die Stadt, sagen wir mal, bunter. Neuralgische Punkte sind besetzt und eine gewisse Unruhe herrscht. Wer kann sieht, dass er aus der Stadt rauskommt, andere gehen zu den Nebenveranstaltungen wie dem Myfest, grillen im Park oder einfach heute nacht in den Mauerpark. Ob alles so friedlich bleibt wie im vergangenen Jahr bleibt zu bezweifeln. Viel hat sich angestaut, dass Menschen offensichtlich nicht in Worten ausdrücken können.

Unsereins sucht sich Alternativwege für den Weg zur und von der Arbeit raus oder lässt morgen das Fahrrad lieber ganz zuhause.  Schau’n wir mal, was wird aus Walpurgisnacht und „revolutionärem 1. Mai“, der schon lang nicht mehr das ist, was sein Name behauptet. Ich gebe zu, ich bin etwas nervös, ob ich heute nacht nach der Arbeit heil wieder ankomme – oder überall durchkomme.

Allen anderen, die in normalen Gegenden wohnen einfach nur ein schönes Wochenende und einen erholsamen Restshabbat.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − 12 =