Zum Inhalt springen

Deutschland räumt auf

Nun ja, nun ist es soweit. Guttenberg ist zurückgetreten. Was noch von ihm in politischer Arbeit zu erwarten gewesen wäre, werden wir nicht mehr erfahren. Die Opposition wird ihr Mittagspäuschen mit Sekt genießen und sich gegenseitig auf die Schultern klopfen. Toll gemacht! Um Guttenberg selbst muss man sich sicher keine Sorgen machen, in der Wirtschaft findet sich für jeden ein Platz, besonders gern ja auch bei den „lupenreinen Demokraten“… Also Akte G. geschlossen.

Dennoch muss ich zugeben, dass mir das C&P nicht sonderlich aufgeregt hat, auch das Aufhübschen des Lebenslaufes nicht, denn das ist doch, was von uns verlangt wird. Ich bekomme eine Stelle eher, wenn ich ein Praktikum als Arbeitserfahrung ausgebe etc.. Das ist unsinning und nicht nachvollziehbar aber leider Realität. Ehrlichkeit wird in diesem Land nicht belohnt.

Was mich persönlich aber noch viel mehr aufregt ist eine andere Causa G.. Ein Mann, der sich auch großartig äußerte zum Thema Promotionen und so weiter. Herr Dr.G., nachweislich als IM tätig, das Leben seiner ehemaligen „Mandanten“, die nie um seine Vertretung baten auf dem Gewissen, ihre seelische Gesundheit zerstörend, da er sie verraten und auch im wahrsten Sinne verkauft hat. Dieser Her Dr.G., der in großen Teilen in seiner Dissertation von Marx und Engels abschrieb (sie aber als Quelle angab) und zu dem Schluss kam, dass die Partei (die SED) das letzte Wort haben müsse, trägt sowohl noch Titel und ist Vertreter des „Volkes“ im Deutschen Bundestag. DAS ist ein Aufreger. Ein Mann, der jetzt so tut, als würde er eine Demokratie leben (wollen), die er zuvor verflucht hat, ein Mann, der nachweislich Mandantenverrat begangen hat, ist heute „ordentlicher“ Abgeordneter im Bundestag, darf sich noch immer Anwalt nennen. Wäre er doch nur bei der Rinderzucht geblieben.

In Hinblick darauf  ist die Akte Guttenberg für mich nur einen müden Lächler wert.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + sieben =