Zurück zum Content

Ein anderes Gedenken im Bundestag

Der Bundestag durchbrach heute (endlich) ihr Ritual, sich nur auf die Juden zu konzentrieren. Ich bin dankbar dafür. Ich hoffe so sehr, dass das vielleicht einen kleinen Teil dazu beitragen wird, dass die Menschen endlich mitbekommen, dass es auch andere Opfer gab, dass die nicht mehr, wenn überhaupt nur am Rande erwähnt werden.Mit Zoni Weisz sprach endlich einmal ein Vertreter der Sinti und Roma.Ja, es gibt Antisemitismus, ja, Menschen wissen bis heute nicht, wie mit uns umgehen. Aber dennoch ist es ihnen bewusst. Über Sinti und Roma…schauen wir doch, wie sie bis heute behandelt werden? Wie die Menschen auch über sie denken? Und hier hören wir keinen Aufschrei, wenn sie diskriminiert werden, kein Ruf der Empörung, der durch die Medien geht. Es muss sich etwas tun. Es gibt auch andere Möglichkeiten, als Polizeigewalt, die bettelnden Frauen von bestimmten Orten fernzuhalten. Aber das ist nur meine Erfahrung.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht + 5 =