Zurück zum Content

Verschleierung

Da wacht man auf, liest die Morgennachrichten und erfährt, dass Belgien offensichtlich schon das durchsetzt, was Frankreich noch diskutiert: das Verbot der Burka.

Ich bin sehr zwiespältig bei diesem Gedanken. Ich will versuchen, meine Gedanken etwas zu ordnen, wobei mir das nicht gelingen wird…da ich selbst nicht schlüssig bin.

Es wird argumentiert mit Angst vor Terrorismus (was man nicht alles unter einer Burka verstecken kann), aber vor allem mit Frauenrechten. Und genau hier bin ich nachdenklich. Unterstützt es diese wirklich? Wird die Konsequenz nicht sein, dass diese Frauen nicht mehr das Haus verlassen (können)? Vermutlich bin ich ein zu rebellischer Charakter, um mir vorzustellen, dass man dieses Kleidungsstück nicht freiwillig trägt. Aber ein Verbot? Hilft das wirklich, erreicht es nicht das Gegenteil?

Und dann, dann frage ich bin generell, was Verbote bringen. Unterstützen sie tatsächlich das Gewünschte? Führen sie nicht vielmehr zu Widerstand, sprich, erst recht dazu führt, dass es mehr „Radikalisierung“ gibt.

Und gleichzeitig frage ich mich, was Menschen bewegt, in Ländern zu leben, in denen sie ihre Religion, so sie streng gläubig sind, nur schwer ausüben können. Um nicht missverstanden zu werden. Während meiner „orthodoxen Phase“ war für mich ganz klar, dass ich nicht hier leben könne. Daher verstehe ich jeden, den seine Religion in ein Land zieht, in dem es sich in allem so leben lässt, wie es vorgesehen ist.

Ich denke nicht, dass Verbote der richtige Weg sind. Eine Lösung des „Problems“… ginge es denn wirklich um Frauen, so muss man sie doch stärken, sich wehren zu können…wenn sie es wollten. In Berlin sieht man seit 2001 auch mehr Kopftücher. Modisches Accessoire sind sie vielmehr, öffentlich sichtbares Bekenntnis, selten aber, so glaube ich wirklich religiös begründete Bedeckung. Man kann so einfach ohne Worte etwas ausdrücken, was man sonst nicht sagen würde…

Blogged with the Flock Browser

5s Kommentare

  1. Auch in Berlin sieht man immer öfter die Burka im Straßenbild. Interessanterweise habe ich die Burka tragenden Frauen (sogar ohne Sehschlitz) immer in Begleitung von Männern gesehen, die vergleichsweise leicht bekleidet waren: selbstverständlich kurze Ärmel im Sommer und gerne das Hemd sehr weit offen. Von daher verstärkt sich bei mir schon der Eindruck, dass es hier stark um die Disziplinierung von Frauen geht. Welche Bewegungsfreiheit hat eine Frau in einer Burka?

  2. Sie hat vermutlich keine. Aber hilft den Frauen das Verbot, kann man sie nicht stärken, dass sie sich wehren? Ich bin wie gesagt unschlüssig.

  3. Hallo Juna
    Frauen in Burkas stärken?..vielleicht doch eher deren Eltern und Ehegatten,denn nur starke (emotional intelligente) Persöhnlichkeiten, sind in der Lage ihrem Gegenüber eine eigene Entwicklung zu gestatten.
    Und,…warum Menschen in Ländern leben in denen sie ihre Religion nicht wirklich ausüben können?…
    Vielleicht,weil sie in ihrem Heimatland zwar ihre Religion leben,aber keine wirtschaflichen Möglichkeiten haben mit ihren Familien zu überleben?!?
    irgendwie mein Empfinden.
    Liebe Grüße
    Andre

  4. Nun ja, aber das Gegenüber muss ja auch einen Willen zur eigenen Entwicklung haben, oder? Und wenn der nicht da ist, helfen auch die Gegenüber nicht…
    Ich verstehe absolut, wenn man aus wirtschaftlichen Gründen woanders leben will, nur denke ich auch, dass man doch weiß, dass man eben in einem Land mit anderen Traditionen leben wird…ich würd ja in Saudiarabien auch nicht kurzbehost durch die Gegend springen.
    Wir werden sehen, was das Ergebnis eines solchen Verbots sein wird. Ich tippe darauf, dass die Frauen verschwinden werden, nicht mehr hinter Stoff, sondern hinter Mauern.

  5. Shoshana Shoshana

    in berlin gibt es tatsächlich schon des öfteren burkas zu sehen, z.b. im brunnenviertel (voltastrasse/ gesundbrunnen). dazugehörige männer auch – ebenfalls in voller montur. ein grund, warum wir da nicht hingezogen sind, obwohl die wohnungen so viel günstiger sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + drei =