Zum Inhalt springen

Etwas überrascht

…bin ich schon, wenn ich die Schlagzeilen, wenn ich über das große Erstaunen lese, dass so viele Ex-Stasimitarbeiter im öffentlichen Dienst arbeiten. Für mich nur wieder ein Beweis, in welchen Welten die Entscheidungsträger leben. Jedenfalls nicht in der Realität.
Vielleicht sollte man einfach nur noch mehr zu deren „Enttarnung“ beitragen, in dem man selbst Akteneinsicht beantragt und somit Nachweise hat. Allerdings heißt das noch lange nicht, daß das karriereschädigend wäre. Es gab oft genug Fälle, in denen die ehemaligen IMs geklagt, gewonnen und im ÖD verblieben sind oder schlicht trotz positiven Befundes im Dienst geblieben sind. Ich fragte mich schon gelegentlich, was man eigentlich nach dem Krieg gelernt hätte. Heute herrscht große Empörung, daß dort so viele Personen im Staatsdienst geblieben sind. Ist es jetzt vor nur 20 Jahren und danach so viel anders gelaufen?

Blogged with the Flock Browser

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn + 8 =