Zurück zum Content

Frühlingserwachen…

Die Stadt ist zum Leben erwacht. Gestern fanden es sogar die Regionalnachrichten einen ausführlichen Bericht wert. In den Geschäften gibt es fröhlich, frühlingsbunt verpackte Dinge, alles sieht hell und freundlich aus. Die Menschen sind bester Laune an diesen ersten warmen Tagen in der Wärme. Wie ich es liebe! Wie schön es ist, wenn Menschen sich anlächeln, sich einfach nur miteinander freuen. Würde das nur bleiben…. aber: bald ist das besondere des ausbrechenden Frühlings in Gewohnheit gewichen, die Temperaturen werden zu hoch, die Sonne zu hell, überhaupt wird alles irgendwie „zu“ sein… Ganz frei bin auch ich nicht davon. Ich habe ja schon jetzt ein „zu“: Sommerradfahrer! Die sind nämlich zu wackelig auf den Rädern, zu langsam, zu wenig an Verkehrsregeln interessiert und noch mehr…. allerdings weiß ich auch, daß das wieder nachlassen wird. So wie es es jedes Jahr tut. Fast scheint es so, wie mit den guten Vorsätzen zum Neuen Jahr zu sein. Man hält es eh nicht durch. So auch solche Radler, die Bahn ist doch bequemer…vermute ich mal.
Aber wie sagte schon eine liebe Freundin von mir: „Heute nicht ärgern.“ Ein simpler Satz, fast Mantra und schwer durchzuhalten. Aber glaubt mir, die Übung macht es, es wird besser…

Also, nicht ärgern, nicht meckern und dieses wunderbare erste Frühlingsgefühl durch das Jahr retten! Es ist nämlich doch viel besser, freundlich zu sein. Achja, und noch eines, wenn Ihr auch so gern in den Park geht und die Sonne, die Freunde, die Musik genießt, nehmt doch bitte auch Euren Müll wieder mit. Ich würde mich jedenfalls freuen….

Gebloggt mit Flock Browser

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × fünf =