Zurück zum Content

Na also

… geht doch! Florida! Ich bin erleichtert und froh. Knapp, aber immerhin!


Gar nicht mal über das große Ganze. Ich will nicht zuviel Hoffnung in den neuen Präsidenten Obama setzen. Es gibt zu viele Kräfte, die verhindern können, daß Träume nicht in Erfüllung gehen. Die Angst, die man in den letzten Tagen spürte, die Angst vor Sozialismus, konnte ich nie erfahren. Im Gegenteil, jedermann beneidete uns für unser Krankenversicherungssystem. Mögen wir fluchen und schimpfen, aber es ist dennoch eines der besten. Und ja, der eine kommt für den anderen auf – aber was ist daran schlecht?

Aber ich schweife ab. Ich freue mich, daß es so ausgegangen ist. Ich habe nicht damit gerechnet. Ich habe von Gore gelernt. Auch, wenn es alles sicher aussieht, kann es immer noch anders kommen. Schauen wir, wie sich alles entwickelt. Ich wünsche Obama, daß er nicht im Universum Weißes Haus verschwindet und doch noch etwas der Realität verhaftet bleibt. Ich wünsche ihm, daß er den Hass zerstreuen kann, auch den letzten zeigen, daß Hautfarbe, Religion, Liebe keine Rolle spielen, wenn man nur einer Sache dient….

Es bleibt also spannend!

Blogged with the Flock Browser

Gib als erster einen Kommentar ab

irgendwie kommentieren