Zurück zum Content

Bücher lesen


Ich habe meine Zehn-Minuten-Geschichten durch, jetzt habe ich mich mal wieder auf Berliner Regionalgeschichte gestürzt. Ich kann historische Bücher nur in Maßen ertragen, momentan ist wohl wieder Zeit für eine Dosis.

Die Geschichte Wilhelm Krützfelds ist inzwischen, auch dank dieses Buches, bekannt geworden. Bücher, geschrieben von Heinz Knobloch kann ich nur sehr empfehlen. Nicht nur, daß ich ihn noch aus meinen Kindertagen kenne, da wir in derselben Straße wohnten. Sein Schreibstil ist einfach ausgezeichnet, nicht zu anstrengend und auch bei schwierigen Themen ohne Zeigefinger, sehr sehr lehrreich. Ich lernte schon sehr viel von ihm über Berlin.

Ich kann mich entsinnen, daß damals, als die Geschichte in den letzten Jahren der DDR recherchiert wurde, eine Tafel für ihn an der Synagoge angebracht werden sollte. Den Herren Genossen war dies nicht recht. Wie konnte das auch angehen. Schade, daß ich mich nicht mehr genau erinnere, aber ich werde es doch noch mal in Erfahrung bringen….

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × fünf =